Direkt zum Hauptbereich

Wikipedia Sprachprojekt - Pediaphon


Pediaphon (Artikel aus Wikipedia)
"Pediaphon ist ein kostenfreier Dienst von Andreas Bischoff, der aus deutsch-, französisch- und englischsprachigen Wikipedia-Artikeln mit Hilfe von Sprachsynthese MP3-Audiodateien erzeugt. Der Dienst wird an der FernUniversität in Hagen am Lehrgebiet Prozesssteuerung und Regelungstechnik betrieben. Diese Dateien können sofort im Webbrowser angehört oder für den Gebrauch in einem MP3-Player heruntergeladen werden. Ein Podcast wird ebenfalls für jede Anfrage generiert. Das Pediaphon ist nun auch unter der Adresse
http://www.pediaphon.de/ zu erreichen."

Auf Pediaphon aufmerksam wurde ich durch Alexander König, Geschichte und Neue Medien.

Um diesen neuen Dienst zu testen, habe ich heute den Wikipedia-Artikel über Prof. Dr.
Hans Furler mit Hilfe von Pediaphon in eine Audio-Datei verwandelt und leicht bearbeitet (die Ansage der Literaturhinweise und weiterer Links wurde herausgeschnitten). Die Qualität des Audios ist natürlich noch nicht perfekt. Es handelt sich ja um eine automatisch generierte Ansage. Aber machen Sie sich selbst ein Hörbild!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Klausur "Amerikanische Revolution" - Quelle: Lincoln - Second Inaugural Adress 1865

1. Quelle: Lincoln über den amerikanischen Bürgerkrieg - Aussagen
Lincoln möchte die Bürgerkriegsparteien versöhnen. Die Rede dient also der nationalen Versöhnung und der Wiederherstellung der nationalen Einheit am Ende des Bürgerkriegs. Seine Kritik an den Südstaaten und deren Sezession fällt relativ milde aus. Lincoln glaubt, dass weder die Nord- noch die Südstaaten eine militärische Austragung des Konflikts wünschten. Für den Ausbruch des Krieges macht er dennoch die Südstaaten verantwortlich. Die Südstaaten, so Lincoln, intendierten die Auflösung des Bundes. Die Nordstaaten sorgten für die Erhaltung der USA.

2. Quelle: Ursachen des Bürgerkriegs nach Lincoln - weitere Ursachen
Eine der wesentlichen Ursachen für den Bürgerkrieg sieht Lincoln in der Sklavenfrage. Die Südstaaten hätten das Ziel verfolgt, ihre auf Sklaverei ruhende Wirtschaftsform nicht nur zu verteidigen, sondern auch weiter auszudehnen. Der Bund habe sich diesem Ansinnen widersetzt und die Ausbreitung der Sklaverei und…

Interaktive Infografik: Das Attentat in der Wolfschanze - Kultur | STERN.DE

Interaktive Infografik: Das Attentat in der Wolfschanze - Kultur | STERN.DE: "Wie hat sich eigentlich genau Stauffenbergs Attentat auf Hitler zugetragen? Die stern.de-Infografik zeigt genau, wer am 20. Juli 1944 in der Wolfsschanze anwesend war, wer wo stand - und was aus ihnen geworden ist."